JOBS

weiter zu Jobs

21Mai2021

ERÖFFNUNG!

Halle 8 Zollverein

 Anlässlich des 100. Geburtstags von Joseph Beuys zeigen die Stiftung Zollverein und als Kooperationspartner das Ruhr Museum, ab morgen 22. Mai, die Schau „Die Unsichtbare Skulptur. Der Erweiterte Kunstbegriff nach Joseph Beuys“ in der von uns zur Kunst- und Ausstellungshalle umgebauten Halle 8 des UNESCO-Welterbes.

100 Jahre Joseph Beuys | Zollverein

 

01Mär2021

FERTIG!

Halle 8 Zollverein

Nach der Kompressorenhalle und dem Schalthaus auf der Kokerei Zollverein haben wir unser drittes Projekt auf dem Welterbe Zollverein fertiggestellt.
Im Auftrag der Stiftung Zollverein haben wir die Halle 8, in direkter Nachbarschaft zum Red Dot Design Museum, umgebaut und denkmalgerecht saniert.
Die Halle 8 soll zukünftig für Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt werden.
Die erste Ausstellung wird anlässlich seines 100. Geburtstags Joseph Beuys gewidmet sein.

07Jan2021

BAUSTELLE
Gymnasium Langen!

Screenshot der Webcam, erstellt durch die Firma Hi. Res. Cam GmbH, Weinheim
© Goldbeck Nord GmbH

Das Gymnasium in Langen erhält für 22 Millionen Euro einen 3.500 m² großen Neubau sowie die Sanierung des Bestandsgebäudes.
Der Zuschlag für den Umbau und die Erweiterung wurde an die Goldbeck Nord GmbH (mit HWR Architekten) erteilt.

27Nov2020

WOHNEN SELBSTBESTIMMT!

Abschlussbericht des Forschungsprojekts

Das Projekt „Wohnen selbstbestimmt!“ hat die Zielsetzung innovative Wohnformen für Menschen mit komplexen Behinderungen und hohem Unterstützungsbedarf im nordrhein-westfälischen Kontext zu entwickeln. Hintergrund ist die Umsetzung der UN-Konvention, nach der alle Menschen mit Behinderung nach eigenen Wünschen leben und inbesondere auch wohnen dürfen.
Im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung sollten unterschiedliche Modelle/ Wohnkonzepte untersucht werden.
Unsere Untersuchungen basieren auf unserem Wohnprojekt "Neues Wohnen im Ostviertel Aachen", welches 2017 mit dem NRW Landespreis ausgezeichnet worden ist.
Unser Beitrag ist ab Seite 99 ff. zu finden.  
Download Abschlussbericht

27Nov2020

GRUENE SCHULE Dorsten

1. Bauabschnitt fertiggestellt

Mit Fertigstellung des 1. Bauabschnitts der Schulsanierung kann Anfang Dezember ein Großteil der Schüler*innen in ihre Klassen zurückkehren.
Die Sanierung der "Grünen Schule" erfolgt im laufenden Betrieb und beinhaltet umfangreiche Maßnahmen an der Fassade und im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung.

Fertigstellung der Entwurfsplanung

für das "Stadtteil- und Bildungszentrum Dortmund Wichlinghofen"

Auf dem ca. 9.175m² großen Grundstück in Wichlinghofen wird ein Zentrum realisiert, unter dessen Dach eine inklusive Ganztagsgrundschule, eine Turn-/Gymnastikhalle sowie ein offenes Stadtteilhaus vereint sind, die sich eine möglichst hohe Zahl an multifunktionalen und flexiblen Räumlichkeiten perspektivisch teilen sollen.
Die städtebauliche Figur fügt sich ganz selbstverständlich in die vorgefundene Struktur ein, ohne eine künstliche Kleinteiligkeit in der Fläche zu erzeugen. Die Straße „Vinklöther Mark“ weitet sich zu einem Vorplatz, welcher gleichzeitig Adresse für die Schule, das Stadtteilzentrum und das Wohnhaus ist.

weiter zum Projekt

ÜBERGABE...

des Bürobereichs im Schalthaus I
Kokerei Zollverein

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um eine Büronutzung im Erdgeschoss des Schalthauses I mit Schaffung neuer überwiegend offener Raumstrukturen.
Das bereits 2017 fertiggestellte Obergeschoss im Schalthaus ist über eine Verbindungsbrücke an die baulich angrenzende GRAND HALL angebunden und dient der Halle als Nebengebäude für Backoffice, Technik/Lager, Garderoben, Sanitärbereiche und Backstage, aber auch als Option für Veranstaltungsformate mit wenig Platzbedarf.

 

ZUSCHLAG...

für den Neubau "Betriebshof Ost"

Die EDG HOLDING Dortmund plant für die Liegenschaften Hannöversche Straße 78 und 82 in Dortmund den Neubau eines
Betriebshofs für ca. 200 Mitarbeiter.
Auf dem Grundstück mit einer Größe von ca. 12.800 m² sollen, in Abstimmung mit dem Betrieb, der Neubau eines Betriebsgebäudes (EG: Warmhalle; OG: Kauen), Remisen, Waschplatz, Salzsilos und weitere Abstell- und Lagerflächen geplant werden.
Ein vorhandenes Verwaltungsgebäude bleibt im Bestand bestehen und wird in Teilbereichen (etwa 1.200 m² BGF) den funktionalen Anforderungen entsprechend umgebaut.

Gemeinderäume an der Kirche in Dortmund-Oespel

der Rohbau steht!

Die Elias Kirchengemeinde hatte beschlossen, sich von ihrem alten Gemeindehaus in Oespel zu trennen, da das Gebäude zu groß war und notwendige Instandsetzungsmaßnahmen und laufende Unterhaltskosten den Haushalt in nicht verantwortbarer Weise belasteteten.
Kirche plus Neubau sollen in Zukunft sowohl ein kirchliches als auch ein kulturelles Leben stattfinden lassen und in der Wahrnehmung der Gemeinde einen noch höheren Stellenwert erlangen.

Ein hierfür ausgelobter Architektenwettbewerb wurde zu unseren Gunsten entschieden.   weiter zum Wettbewerbsbeitrag

ENTDECKT!

die GRAND HALL ZOLLVEREIN hat auf ihrer Seite einen virtuellen Rundgang eingestellt.
SCHÖN!

https://my.matterport.com/show/?m=DE45iGysUAD

BAUEINGABE

Heute haben wir den Antrag für den Umbau der ALTEN POST in Dortmund Hörde eingereicht.

Das denkmalgeschützte Postgebäude wurde im Jahre 1903 als zweigeschossiges, repräsentatives öffentliches Gebäude errichtet. 1926 wurde im Rahmen eines 2. Bauabschnitts der dreigeschossige Anbau am Penningskamp realisiert.
Mit dem Umbau werden 10 neue Wohnungen und eine neue Gewerbeeinheit entstehen. Ein neuer Aufzug auf der Hofseite des Nebengebäudes soll die barrierefreie Zugänglichkeit gewährleisten.