JOBS

weiter zu Jobs

04Okt2021

RESTART GRAND HALL

"DER POTT KOCHT WIEDER"

Unter diesem Motto wurde am 01.10.2021  in der von uns geplanten „Grand Hall Zollverein“ gemeinsam der große Restart der Live-Kommunikationsbranche gefeiert. Auf diesen Moment haben wir alle lange warten müssen … wir konnten uns endlich wiedersehen, uns austauschen, Zeit miteinander genießen, zusammen feiern. Und genau das haben alle Gäste unter Einhaltung von 2G + tagesaktuellem Test auch getan. Wir danken der LK AG und der Blue Wheels GmbH für den schönen langen Abend auf Zollverein. Die Grand Hall hat wieder einmal gezeigt, wie vielfältig nutzbar dieser besondere Ort ist.

 

29Sep2021

ES SEGELT WIEDER!

Sonnensegel im Westfalenpark

Die denkmalpflegerische Instandsetzung des „Sonnensegels“ im Dortmunder Westfalenpark ist abgeschlossen.
Die ursprünglich nur temporär geplante Holzhängeschale wurde 1969 anlässlich der Bundesgartenschau „Euroflor“ von Günter Behnisch geplant.
Zwischenzeitlich drohte dem einzigartigen Holzbauwerk aufgrund starker Beschädigungen der Abriss, weil die Tragfähigkeit gefährdet war und die Sanierung als nicht leistbar bewertet wurde. Nach Hinweisen des Landesdenkmalamtes nahm sich die Wüstenrot Stiftung des Sonnensegels an und prüfte mit einer umfangreichen Machbarkeitsstudie die Möglichkeiten einer denkmalpflegerischen Sanierung. Das auf der Studie aufbauende statisch-konstruktive Instandsetzungskonzept wurde vom Ingenieurbüro knippershelbig (Stuttgart) entwickelt, die denkmalpflegerische Instandsetzung unter Koordination von HWR Architekten ausgeführt.

 

© Hans Jürgen Landes

27Aug2021

Schalthaus I

Bürobereich im Schalthaus I auf dem Gelände der Kokerei Zollverein

Nach dem Umbau der Kompressorenhalle zur Grand Hall ZOLLVEREIN® als multifunktionale Eventlocation, wurde kürzlich das Schalthaus I als Büronutzung an den Bauherrn übergeben.
Das bereits 2017 fertiggestellte Obergeschoss im Schalthaus ist über eine Verbindungsbrücke an die baulich angrenzende GRAND HALL angebunden und dient der Halle als Nebengebäude für Backoffice, Technik/Lager, Garderoben, Sanitärbereiche und Backstage, aber auch als Option für Veranstaltungsformate mit wenig Platzbedarf.
Wir freuen uns sehr, neben der Grand Hall und der Halle 8, mit dem Schalthaus I bereits den dritten Fußabdruck auf dem Welterbe Zollverein gesetzt zu haben.

 

 

© Hans Jürgen Landes

21Mai2021

ERÖFFNUNG!

Halle 8 Zollverein

 Anlässlich des 100. Geburtstags von Joseph Beuys zeigen die Stiftung Zollverein und als Kooperationspartner das Ruhr Museum, ab morgen 22. Mai, die Schau „Die Unsichtbare Skulptur. Der Erweiterte Kunstbegriff nach Joseph Beuys“ in der von uns zur Kunst- und Ausstellungshalle umgebauten Halle 8 des UNESCO-Welterbes.

100 Jahre Joseph Beuys | Zollverein

 

01Mär2021

FERTIG!

Halle 8 Zollverein

Nach der Kompressorenhalle und dem Schalthaus auf der Kokerei Zollverein haben wir unser drittes Projekt auf dem Welterbe Zollverein fertiggestellt.
Im Auftrag der Stiftung Zollverein haben wir die Halle 8, in direkter Nachbarschaft zum Red Dot Design Museum, umgebaut und denkmalgerecht saniert.
Die Halle 8 soll zukünftig für Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt werden.
Die erste Ausstellung wird anlässlich seines 100. Geburtstags Joseph Beuys gewidmet sein.

© Hans Jürgen Landes

07Jan2021

BAUSTELLE
Gymnasium Langen!

Screenshot der Webcam, erstellt durch die Firma Hi. Res. Cam GmbH, Weinheim
© Goldbeck Nord GmbH

Das Gymnasium in Langen erhält für 22 Millionen Euro einen 3.500 m² großen Neubau sowie die Sanierung des Bestandsgebäudes.
Der Zuschlag für den Umbau und die Erweiterung wurde an die Goldbeck Nord GmbH (mit HWR Architekten) erteilt.

27Nov2020

GRUENE SCHULE Dorsten

1. Bauabschnitt fertiggestellt

Mit Fertigstellung des 1. Bauabschnitts der Schulsanierung kann Anfang Dezember ein Großteil der Schüler*innen in ihre Klassen zurückkehren.
Die Sanierung der "Grünen Schule" erfolgt im laufenden Betrieb und beinhaltet umfangreiche Maßnahmen an der Fassade und im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung.

Fertigstellung der Entwurfsplanung

für das "Stadtteil- und Bildungszentrum Dortmund Wichlinghofen"

Auf dem ca. 9.175m² großen Grundstück in Wichlinghofen wird ein Zentrum realisiert, unter dessen Dach eine inklusive Ganztagsgrundschule, eine Turn-/Gymnastikhalle sowie ein offenes Stadtteilhaus vereint sind, die sich eine möglichst hohe Zahl an multifunktionalen und flexiblen Räumlichkeiten perspektivisch teilen sollen.
Die städtebauliche Figur fügt sich ganz selbstverständlich in die vorgefundene Struktur ein, ohne eine künstliche Kleinteiligkeit in der Fläche zu erzeugen. Die Straße „Vinklöther Mark“ weitet sich zu einem Vorplatz, welcher gleichzeitig Adresse für die Schule, das Stadtteilzentrum und das Wohnhaus ist.

weiter zum Projekt